2021 Members of the Festival Jury

David Oesch
Writer / Director
Geboren 1992 in Thun, begann David Oesch 2012 als freier Journalist und Fotograf für Lokalzeitungen und Fernsehsender zu arbeiten. Er studiert Filmregie im Master an der Zürcher Hochschule der Künste und gewann 2020 mit seinem Bachelor-Abschlussfilm den Student Visionary Award am Tribeca Film Festival in New York.
Dorian Massari
2021 Gässli Jungfilmjury

Dustin Rees
Writer / Director / Animator
Der 1981 in Zürich geborene Dustin Rees wuchs in Grossbritannien auf, bevor er 1991 in die Schweiz zurückkehrte. 2007 schloss er an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Luzern im Fachbereich Animation mit Auszeichnung ab. Nebst den eigenen Filmen produziert er Auftragsarbeiten und Werbeclips. Er hat als Redaktor und Editor für Fernsehsender gearbeitet, ist in Kino, Theater und Opernhaus tätig, unterrichtet an der Hochschule Luzern und leitet diverse Workshops an Schulen und Filmfestivals. Vor seinem aktuellen Festivalhit Signs wurden schon die früheren Filme Ransom, Borderline und The Bellringer an renommierten internationalen Festivals gezeigt und haben Preise gewonnen.
Fabian Degen
Innovative Storytelling Jury

Jaron Kohler
2021 Gässli Jungfilmjury

Manuela Weiss
Innovative Storytelling Jury

Manuel Grütter
2021 Gässli Jungfilmjury

Mateo Ferreira
2021 Gässli Jungfilmjury

Nathan Ornick
Innovative Storytelling Jury

Nina Brack
2021 Gässli Jungfilmjury

Sedona Wagner
2021 Gässli Jungfilmjury

Sira Topic
Actress
Sira Topic kam am 6. April 1991 in Zürich zur Welt. Die Doppelbürgerin (FR/CH) mit bosnischen Wurzeln zog mit vier Jahren mit ihrer Familie in eine Komune ins Französische Jura, wo sie aufwuchs und ihre Matura abschliess. Schon im Kunstgymnasium, das sie dort besuchte, lernte sie viel über Film und Kino, doch mehr hinter als vor der Kamera. Mit 16 Jahren fing sie an zu modeln und zog mit 18 Jahren wieder in die Schweiz, wo sie weiterhin national und international Modelaufträge bekam. Nach ihrem ersten Kinofilm DAS MISSEN MASSAKER von Michael Steiner (2012) moderierte sie eine Fernsehsendung, die sie nach einem Jahr verliess um sich auf ihre zweite Kinorolle (2013) zu konzentrieren, das ist ihre erste Hauptrolle, man sieht sie als Soldatin Jessica Draga in der Oliver Rihs signierten Komödie ACHTUNG FERTIG WK. Kurz darauf (2014) spielt Sie die Rolle der Hexe im Kinofilm von Samuel Schwarz unf Julian M. Grünthal DER POLDER. Sie entscheidet sich im 2016 für eine Filmschauspiel Ausbildung im renommierten Pariser Studio Pygmalion, die sie zwei und halb Jahre später abschliesst und schlussendlich Ihre erste französische Kinorolle spielt in LE GRAND BAIN von Gilles Lellouche (2018). Sie kehrt schlussendlich in die Schweiz zurück um sich auch auf ihre zweite Leidenschaft für das Coaching von Kindern und Jugendliche, mit dem Verein filmkids.ch, im Bereich Filmschauspiel auszuleben. Nach verschiedenen Auftritte wie zum Beispiel im Schweizer BESTATTER (2018) oder im Wiener Kunstfilm METUBE 3 von Daniel Moschel und August Schram, Dreht sie im 2021 in einer Deutschen Kinoproduktion IN EINEM LAND DAS ES NICHT MEHR GIBT von Aelrun Götte und im Schweizer LES HISTOIRES D´AMOUR DE LIV von Anna Luif , die beide im 2022 im Kino zu sehen sein werden. Zu ihren künstlerischen Ausdrucksformen gehören Malen, Zeichnen Tanzen und Singen. Ihre Arbeit und ihr Interesse für Kulturen und Sprachen ermöglichen ihr viel um die Welt zu reisen.